Online Beratung
Kontakt
Öffnungszeiten
×

Caritas ist Opfer eines Cyberangriffs

Prozesse sind gesichert / Betrieb läuft im analogen Modus stabil weiter 

Achtung! Wegen der IT-Störung sind wir derzeit leider nicht per E-Mail erreichbar. Bei Anliegen rufen Sie uns deshalb bitte an! 
Infos finden Sie auf unseren Webseiten, die weiter erreichbar sind. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis. 

Bitte wenden Sie sich auch bei Fragen zu Ihrer Bewerbung telefonisch an die zuständige Einrichtung. Wir haben aktuell keinen Zugriff auf Ihre Online- und Mailbewerbungen.

Hier erfahren Sie mehr!
Kinder basteln zusammen | © daniel_rupp_spielen-107-

Caritas Kindergarten
Himmelszelt Fürstenfeldbruck

Kindergarten Himmelszelt Fürstenfeldbruck

Kinder, die dem Krippenalter entwachsen sind bis zum Schuleintritt werden von unserem pädagogischen Fachpersonal altersgerecht gefördert. Im freien Spiel und in gezielten pädagogischen Angeboten wird den Kindern Raum und Zeit gegeben, ihre Fähigkeiten zu entfalten.

Unser Tagesablauf

  • 07:00 bis 08:00 Uhr: Gruppenübergreifender Frühdienst
  • 08:00 bis 08:30 Uhr: Ankommen in der Gruppe, freies Spiel
  • 08:30 bis 08:45 Uhr: Morgenkreis in der Gruppe
  • 08:45 bis 09:30 Uhr: Frühstück
  • 09:30 bis 10:45 Uhr: parallel zur Freispielzeit bieten wir gezielte Beschäftigungen an
  • 10:45 bis 11:45 Uhr: Gartenzeit
  • 12:00 Uhr: Mittagessen
  • 12:45 bis 14:30 Uhr: Mittagsschlaf für die Kinder, die sich für den Nachmittag stärken wollen
  • 12:45 bis 13:30 Uhr: Mittagsruhe für alle Kinder, Mandala malen, CD hören, Geschichten lesen...
  • 13:30 bis 14:30 Uhr: Spielen in der Gruppe
  • ab 14:30 Uhr: Freispiel in der Gruppe und im Garten

Während der Mittagsschlafzeit haben wir nur verringerte Abholzeiten, um den Kindern einen ruhigen Mittagsschlaf zu ermöglichen:

12:50 bis 13:00 Uhr / 13:50 bis 14:00 Uhr / ab 14:30 Uhr fließende Abholzeit

Unsere Philosophie

Wir sehen uns als Entwicklungsbegleiter und bieten Hilfen sowie Erlebnisräume an. So können die Kinder ihre Anlagen und Begabungen entdecken und sich entfalten.

Es geht uns um eine kommunikative, partnerschaftliche Beziehungsgestaltung, in der Kinder und Erwachsene voneinander lernen. Wir wollen Zeit und Erlebniswelten mit den Kindern finden, gestalten und uns gemeinsam auf Entdeckungsreise begeben.

Unsere Aufgabe ist es, Erlebnisse menschlich, wie auch fachlich zu begleiten und Hilfen für die Aufarbeitung anzubieten. Die Grundlage für unser ganzes Handeln sind Ehrlichkeit, Offenheit, Interesse, Wertschätzung und Verständnis.

Eine positive Eingewöhnung ist maßgeblich für eine schöne und entspannte Kindergartenzeit. Wir versuchen daher so individuell wie möglich auf jedes Kind und seine Familie einzugehen.

Am ersten Elternabend, noch vor Beginn des Kindergartenjahres vereinbaren wir den ersten Kindergartentag. Wir nehmen pro Tag nicht mehr als max.  3 Kinder auf. Wenn möglich verabschiedet sich die bringende Person an der Gruppenzimmertür vom Kind. Gerne kann der Erwachsene im Garderobenbereich als „Rückversicherungsposten“ warten.  Sollte sich Ihr Kind nicht alleine in die Gruppe trauen, dürfen Sie es auch begleiten, um ihm den Raum zu zeigen und ihm das Gefühl von Sicherheit zu vermitteln.

Wann eine erste, kurze Trennung möglich ist, entscheiden wir mit Ihnen gemeinsam, wenn wir Ihr Kind am ersten Tag erleben.

Wichtig ist, dass Sie sich in jedem Fall von Ihrem Kind verabschieden, bevor Sie gehen. Anderenfalls könnte Ihr Kind das Gefühl bekommen, Sie „verloren“ zu haben oder sich im Stich gelassen fühlen.

Auch wenn Kinder, die bereits in der Kinderkrippe betreut wurden, schon gelernt haben, dass die Mama wieder kommt, so ist der Kindergartenalltag doch etwas Neues. Andere Räumlichkeiten, andere Kinder, andere Betreuer, die Gruppe ist größer und auf einmal ist das Krippenkind kein „Großes“ mehr, sondern ein „Kleines“. Daher müssen Sie auch als „Krippeneltern“ eine Eingewöhnungszeit einplanen. Erfahrungsgemäß dauert diese etwas kürzer als bei Kindern, die noch nie von anderen Personen als den Eltern betreut wurden.

Ein geliebtes Kuscheltier oder ein kleines Fotobuch mit Bildern aus der Familie können den Einstieg erleichtern.

Essen im Kindergarten

Eine Gesunde und ausgewogene Ernährung liegt uns sehr am Herzen. Aus diesem Grund haben wir uns für das gröbl-catering Unternehmen in Maisach entschieden. Hier können Sie sich gerne näher informieren.

Auf Allergien und Unverträglichkeiten, sowie auf religiös bedingte Esskultur nehmen wir so gut wie möglich Rücksicht. Bitte sprechen Sie Ihre Gruppenleitung oder die Einrichtungsleitung darauf an.

Auch die Brotzeit am Vor- und Nachmittag bekommen die Kinder von uns.

Wir legen Wert auf regionale und saisonale Brotzeit, die zu einem sehr großen Teil aus Bio-Produkten besteht. 

Durch die Teilnahme am EU-Schulobstprogramm erhalten wir jede Woche eine Lieferung von Bio-Obst und Gemüse und Bio-Milchprodukte. 

Durch die gemeinsamen Mahlzeiten erlernen die Kinder den Umgang mit Besteck, verinnerlichen Tischmanieren und erleben das Essen als ein gemeinschaftliches Ereignis.
Sie haben ausreichend Zeit zum Essen und werden nicht von im Raum spielenden anderen Kindern abgelenkt.

Unsere Räume

Unsere Gruppenräume sind alle hell und freundlich gestaltet. Jeder Gruppenraum hat eine  große Galerie, die in verschiedene Spielecken unterteilt ist. Hier finden die Kinder eine Rückzugmöglichkeit, können von uns jedoch in ihrem Spiel gut beobachtet werden.

Die Kinder in der Wolkengruppe können den eigenen Nebenraum zum Spielen und Toben nutzen.
Die Kinder der La Luna und Sternchengruppe teilen sich einen Nebenraum.

In der großen Turnhalle geht jede Gruppe einmal in der Woche zum Turnen.

Mittags dient die Halle als Schlafraum. Hier hat jedes Schlafenskind eine eigene Matratze mit Kissen und Decke. Zum Kuscheln dürfen die Kinder ein Schmusetier, Schnuller, etc. mitbringen.

Kosten - Gebühren und Beiträge Kindergarten im G7 Kindergarten Himmelszelt, Fürstenfeldbruck

Die Kosten für die Betreuung richten sich nach der gewünschten Buchungszeit. Alle Kosten sind monatliche Beiträge.

Beiträge G7 Kindergarten Himmelszelt, Fürstenfeldbruck (ab 01.09.2021)

Bei einer Betreuung von mehr als 6 Stunden ist das Mittagessen verpflichtend. Wir empfehlen die Buchung des Mittagessens für alle Kinder,die länger als 12 Uhr gebucht haben, damit jedes Kind mit den anderen gemeinsam essen kann.

Zusätzlich werden zum monatlichen Betreuungsbetrag 70,50 € pro Monat für das Mittagessen (ab 6 Stunden Betreuungszeit ist die Teilnahme am Mittagessen verpflichtend) und 8,00 € pro Monat für Spielgeld erhoben.

Für die Brotzeit am Vormittag werden 8,00 € erhoben, bei einer Buchung länger als 14:30 Uhr werden für die Nachmittagsbrotzeit ebenfalls 8,00 € erhoben.

Buchungszeitbis 4 Std.bis 5 Std.bis 6 Std.bis 7 Std.bis 8 Std.bis 9 Std.
Beitrag140 €153 €171 €189 €207 €225 €
Beiträge G7 Kindergarten Himmelszelt, Fürstenfeldbruck (ab 01.09.2021)

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt im Stadtgebiet Fürstenfeldbruck über einen zentralen Anmeldebogen.

Auf diesem legen Sie dir Prioritäten 1-4 fest und geben ihn vollständig ausgefüllt im Rathaus ab. Für die Anmeldung 2022/23 benötigen Sie keine Stempel der Einrichtung.

Um den organisatorischen Ablauf zu erleichtern bitten wir Sie, bei Interesse an unserer Einrichtung auch unseren Hauseigenen Anmeldebogen auszufüllen und bei uns abzugeben.

Der Anmeldeschluss wird von der Stadt FFB festgelegt uns ist dieses Jahr am 05.03.2021.

Sollten Sie einen Integrationsplatz suchen, geben Sie dies unbedingt an, damit wir einen Schnuppertermin vereinbaren können und dem Bedarf Ihres Kindes gerecht werden können.

Die Anmeldebögen stehen Ihnen unten bei den Downloads zur Verfügung.